Dienstag , 17 Juli 2018
Home » Blaulichtmeldungen » 7: Mit 151 km/h durch Baustelle

7: Mit 151 km/h durch Baustelle

Kassel – Eine Zivilstreife der Polizeiautobahnstation Baunatal staunte am heutigen Freitagmorgen, gegen 9:30 Uhr, nicht schlecht, als sie im Baustellenbereich der A 7 bei Kassel von einem Skoda mit deutlich überhöhter Geschwindigkeit überholt wurde. Passenderweise waren die Beamten mit einem mit Geschwindigkeitsmesstechnik ausgestatteten „ProVida“-Fahrzeug unterwegs und nahmen sofort die Verfolgung des Autos auf, das weiterhin mit hohem Tempo in Richtung Norden unterwegs war. Durch den sofortigen Einsatz der Messtechnik in ihrem Fahrzeug stellten sie fest, dass der Skoda-Fahrer über eine längere Strecke mit Geschwindigkeiten zwischen 120 und 150 km/h auf der schmalen linken Spur der Baustelle unterwegs war. Der Spitzenwert der Messung erreichte 151 km/h, bis die Beamten den Skoda-Fahrer schließlich an der Anschlussstelle Kassel-Nord von der Autobahn winken konnten.

Am Steuer des Wagens saß ein 23-Jähriger aus Melsungen. Als die Streife ihn mit dem von der Messtechnik aufgenommenen Beweisvideo seiner deutlich zu schnellen Fahrt konfrontierte, gab er an, verschlafen zu haben und auf dem Weg zur Arbeit zu sein. Da er dazu die im Baustellenabschnitt zulässige Höchstgeschwindigkeit von 80 Stundenkilometern deutlich überschritten hatte, muss er nun jedoch mit einem Fahrverbot rechnen. Für Überschreitungen von 61 bis 70 km/h mit Pkw außerhalb geschlossener Ortschaften sieht der Gesetzgeber ein zweimonatiges Fahrverbot, 440,- Euro Geldbuße sowie zwei Punkte im Fahreignungsregister des Kraftfahrbundesamtes in Flensburg vor.

Muvercon

Auch interessant

Polizeieinsatz im Erotikshop

Kassel – Zu einem nicht alltäglichen Tatort rief am gestrigen Mittwochabend der Mitarbeiter eines Erotikshops in …