Freitag , 24 Mai 2019
Home » News » UPDATE: Boeing 777 stürzt in San Francisco ab

UPDATE: Boeing 777 stürzt in San Francisco ab

Boeing in San Francisco verunglückt

Auf dem Flughafen San Francisco ist eine Boeing 777 verunglückt. Ob es Verletzte gegeben hat, ist derzeit noch unklar. Das Flugzeug hat wohl ein Notlandung versucht, die aber missglückt ist.

Die Piloten der Boing 777 der Asiana Airlines hatten nach Meinung amerikanischer Experten nur Sekunden um eine Katatsrophe zu verhindern. Erste Bilder vom Unglücksort zeigen Passagiere, die die schwer beschädigte Maschine verlassen. Zumindest die Notrutschen im vorderen Teil der Maschine wurden aktiviert. Die 777 kann, je nach Sitzanordnung, 300 bis 450 Passagiere an Bord nehmen.

Augenzeugen berichten, die Maschine habe bei der Landung sehr hart aufgesetzt und sei dann unterhalb der Passagierkabine regelrecht explodiert. Dann habe sich die Maschine mehrfach um sich selbst gedreht und sei dann neben der Landebahn in Flammen aufgegangen. Die ersten Bilder vom Unglücksort zeigen nur wenige Ambulanzen und andere Rettungsfahrzeuge. Das könnte darauf hindeuten, dass sich die meisten Passagiere rechtzeitig in Sicherheit bringen konnten. Bisher gibt es keine Angaben über Verletzte oder Todesopfer.

Die Tatsache, dass sich das Unglück am Ende des langen Fluges aus Seoul ereignete und sich in den Tanks der Maschine nur noch relativ wenig Treibstoff befand, könnte vielen oder sogar allen Passagieren das Leben gerettet haben. (DPA, RTR, AP)

 

BBC Live-Videos:

Auch interessant

Studie zeigt, was Menschen beim Sex unterscheidet

Partnervermittlung www.Gleichklang.de hat 1059 Mitglieder zu ihrem Sexualleben befragt. 855 waren noch auf Partnersuche, 204 waren bereits fündig geworden.