Samstag , 25 Mai 2019
Home » Blaulichtmeldungen » Steine gegen fahrenden Zug geworfen – Scheibe gesplittert

Steine gegen fahrenden Zug geworfen – Scheibe gesplittert

Gießen – Zum Glück ohne Verletzte endete ein Vorfall von gestern Abend. Bislang Unbekannte bewarfen auf der Bahnstrecke Großen Buseck nach Gießen einen Nahverkehrszug mit Steinen.

Getroffen wurde der Zug im Waldgebiet zwischen Waldsportplatz und Albert-Schweitzer-Schule, wodurch die Scheibe eines Klappfensters splitterte.

Eine Reisende wurde von mehreren Scherben getroffen, blieb aber unverletzt.

Bei der Ankunft in Gießen meldet die Frau, deren Personalien noch nicht feststehen, den Vorfall an den Zugbegleiter. Dieser verständigte die Bundespolizei.- Die Bundespolizeiinspektion Kassel hat die Ermittlungen aufgenommen und ein Strafverfahren eingeleitet.

Auch interessant

Wohnungsbrand in Nieder-Eschbach

Gegen 15:00 Uhr am gestrigen Sonntag Nachmittag wurde die Feuerwehr nach Nieder-Eschbach alarmiert