Sonntag , 26 Mai 2019
Home » Blaulichtmeldungen » Freundin auf offener Straße geschlagen

Freundin auf offener Straße geschlagen

Kassel – Ein 29-Jähriger hat am Neujahrsmorgen seine Freundin auf offener Straße geschlagen und in eine Reihe Mülltonnen geworfen. Gegen die alarmierte Streife setzte sich der Aggressive ebenfalls heftig zur Wehr und verletzte einen Beamten. Anschließend flüchtete er vom Tatort.

Eine Zeugin hatte gegen 6:45 Uhr über die Polizei über den Notruf 110 alarmiert und von einem streitenden Pärchen an der Kurt-Wolters-Straße berichtet. Als die Streife des Polizeireviers Mitte dort eintraf, berichtete die Zeugin, dass der Mann die Frau geschlagen und sie anschließend in mehrere dort stehende Mülltonnen geworfen habe. Außerdem soll er sie die ganze Zeit aggressiv angeschrien und beleidigt haben.

Das Opfer, eine 29-Jährige aus Kassel, machte gegenüber den Beamten keine Angaben zu dem Vorfall. Ihr ebenfalls angetroffener 29-Jähriger Freund aus Kaufungen verhielt sich jedoch sofort aggressiv. Er händigte der Streife zwar zunächst seinen Ausweis aus, begann dann aber den das Gespräch mit ihm suchenden Beamten zu schubsen und anzuschreien. Als die Beamten ihn daraufhin fesseln wollten, riss er den 30-jährigen Polizeioberkommissar zu Boden, der sich dadurch am Knie verletzte. Anschließend flüchtete der 29-Jährige vom Tatort. Eine sofort eingeleitete Fahndung nach ihm blieb erfolglos.

Da er seinen Ausweis zurückließ, legten die Beamten gegen den 29-Jährigen Anzeigen wegen des Widerstands und der vorausgegangenen Körperverletzung zum Nachteil seiner Freundin vor. Der verletzte Beamte konnte seinen Dienst fortsetzen.

Auch interessant

Wohnungsbrand in Nieder-Eschbach

Gegen 15:00 Uhr am gestrigen Sonntag Nachmittag wurde die Feuerwehr nach Nieder-Eschbach alarmiert