Mittwoch , 24 April 2019
Home » Blaulichtmeldungen » Kleinwagen kommt ins Schleudern

Kleinwagen kommt ins Schleudern

Kassel – Am heutigen Nachmittag ereignete sich auf der Bundesstraße 251 zwischen Ahnatal und Habichtswald ein Unfall, bei dem eine Seniorin mit ihrem Kleinwagen zunächst ins Schleudern kam und anschließend mit einem entgegenkommenden Lkw zusammenstieß. Die 71 Jahre alte Fahrerin des Renaults musste zunächst aus ihrem Fahrzeug befreit werden. Ein Rettungswagen brachte sie daraufhin in ein Kasseler Krankenhaus.

(Beachten Sie bitte auch das dieser Pressemeldung im elektronischen Versand beigefügten Foto, das den Unfallwagen der Seniorin an der Unfallstelle zeigt.)

Wie die an der Unfallstelle eingesetzten Beamten des Polizeireviers Nord berichten, ereignete sich der Zusammenstoß gegen 15.15 Uhr. Zu dieser Zeit war die aus Gudensberg stammende Seniorin mit ihrem Wagen von Ahnatal in Richtung Habichtswald unterwegs. In der 180-Grad-Kehre unterhalb des Steinbruchs kam der Renault auf regennasser Fahrbahn ins Schleudern und krachte mit einem entgegenkommenden, bergabfahrenden 26-Tonnen-Gespann zusammen. Der Kleinwagen wurde abgewiesen und landete auf der angrenzenden Wiese. Da die Seniorin sich nicht selbst aus dem erheblich demolierten Pkw befreien konnte, rückte die Berufsfeuerwehr Kassel an und setzte eine Spreize ein. Nachdem die Frau gerettet war, transportierte sie der Rettungsdienst ins Krankenhaus. Der Renault musste anschließend abgeschleppt werden. Die Beamten beziffern den Totalschaden am Renault mit rund 10.000,- Euro, den Frontschaden am Lkw mit etwa 1.000,- Euro. Der aus Ahnatal stammende 39 Jahre alte Lkw-Fahrer blieb unverletzt.

Die B 251 musste aufgrund der Bergungs- und Rettungsarbeiten für rund eine Stunde halbseitig gesperrt werden. Wie die Beamten von der Unfallstelle berichten kam es dabei zu Verkehrsbehinderungen.

Auch interessant

Wohnungsbrand in Nieder-Eschbach

Gegen 15:00 Uhr am gestrigen Sonntag Nachmittag wurde die Feuerwehr nach Nieder-Eschbach alarmiert