Montag , 18 Juni 2018
Home » Blaulichtmeldungen » Airport Frankfurt: Haft statt Geld

Airport Frankfurt: Haft statt Geld

Frankfurt/Main – Am 12.07.16 verhaftete die Bundespolizei am Frankfurter Flughafen bei der grenzpolizeilichen Kontrolle des Fluges aus Istanbul/Türkei einen mit Haftbefehl gesuchten Mann, den ein bayerisches Gericht wegen Körperverletzung rechtskräftig verurteilt hatte. Der 47-Jährige konnte die Geldstrafe von 1000 Euro nicht bezahlen, weshalb ihn die Bundespolizisten in die JVA einlieferten, wo er eine Ersatzfreiheitsstrafe von 50 Tagen absitzen muss. Die Ermittlungen der Bundespolizei ergaben, dass der Verhaftete auch wegen des Verdachts des Betruges und der gefährlichen Körperverletzung gesucht wird, sodass er für die Behörden offensichtlich kein Unbekannter ist. Im letzten Jahr vollstreckte die Bundespolizei am Frankfurter Flughafen mehr als 1300 Haftbefehle.

Muvercon

Auch interessant

Bei Verkehrsunfall lebensgefährlich verletzt

Kassel – Am Freitagnachmittag ereignete sich auf der Landstraße 3263 zwischen Willingshausen-Loshausen und Neukirchen-Riebelsdorf, ein Verkehrsunfall, …