Montag , 22 April 2019
Home » Blaulichtmeldungen » Brand in Mehrfamilienhaus

Brand in Mehrfamilienhaus

Kassel – Relativ glimpflich verlief ein Brand am gestrigen Abend in der Baunataler Akazienallee. Gegen 20.05 Uhr hatten die Bewohner einer 3-Zimmer-Wohnung im zweiten Obergeschoss eines Mehrfamilienhauses im Flur einen lauten Knall vernommen. Kurz darauf stellen sie fest, dass es dort brannte. Zu diesem Zeitpunkt befanden sich 10 Personen in der Wohnung. Alle verließen sofort die Räumlichkeiten und flüchteten sich auf die Straße. Auch die übrigen 15 Hausbewohner wurden von der kurze Zeit später eintreffenden Polizei und Feuerwehr aus dem Haus evakuiert. Der Wohnungsinhaber selbst begann sofort mittels Feuerlöscher den Brand zu bekämpfen. Hierbei zog er sich eine leichte Rauchgasvergiftung zu und musste zur Beobachtung ins Krankenhaus eingeliefert werden. Alle anderen Hausbewohner blieben unverletzt. Der Sachschaden wird derzeit auf ca. 10.000,- EUR geschätzt. Die Wohnung ist derzeit unbewohnbar. Die Bewohner kamen bei Nachbarn unter. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen. Möglicherweise wurde der Brand durch ein defektes Feuerzeug ausgelöst, welches sich in einem Kleidungsstück im Flur befand.

Auch interessant

Wohnungsbrand in Nieder-Eschbach

Gegen 15:00 Uhr am gestrigen Sonntag Nachmittag wurde die Feuerwehr nach Nieder-Eschbach alarmiert