Sonntag , 23 September 2018
Home » Blaulichtmeldungen » Einbruch in Kassel

Einbruch in Kassel

Kassel – Auch wenn es in diesen Tagen recht heiß ist, sollte man sein Haus oder seine Wohnung mit leicht zugänglichen Fenstern nicht während der Abwesenheit lüften. Gekippte Fenster locken Einbrecher an, wie sich zum wiederholten Male am gestrigen Dienstag zeigte. Eine 31-Jährige aus der Gutenbergstraße wurde Einbruchsopfer, da sie während ihrer Abwesenheit ein Fenster ihrer Erdgeschosswohnung auf Kippe stehen ließ.

Laptop erbeutet

Wie die 31-Jährige bei ihrer Anzeigenerstattung am gestrigen späten Abend berichtete, kam sie gegen 21 Uhr nach Hause und bemerkte ein offen stehendes Fenster im Wohnzimmer ihrer Erdgeschosswohnung. Sie hatte es, als sie gegen 8.30 Uhr das Mehrfamilienhaus verlassen hatte, zum Lüften in gekippter Stellung belassen. Bei der Überprüfung der Wohnung fiel ihr sofort das Fehlen ihres Laptops auf. Ob der bislang unbekannte Täter weitere Beute machte, ist noch nicht abschließend geklärt. Bislang liegen den Ermittlern des für Einbrüche zuständigen K 21/22 der Kasseler Kripo keine Hinweise auf den Täter vor. Daher bitten Sie Zeugen, sich unter 9100 im Polizeipräsidium Nordhessen in Kassel zu melden.

Auch bei kurzer Abwesenheit Fenster und Türen schließen

Auch wenn es bei der Witterung schwer fällt, sollten Fenster und Türen geschlossen bleiben, wenn niemand zuhause ist. Lüften Sie erst, wenn jemand anwesend ist. In der Vergangenheit kam es immer wieder zu Einbrüchen über gekippte Fenster. Diese lassen sich durch einfache handhabe verhindern, denn ein gekipptes Fenster ist wie ein offenes Fenster. Durch Hindurchgreifen oder einen kurzen Hebelansatz kann ein Fenster in einer solchen Stellung in wenigen Sekunden geöffnet werden.

Polizei gibt Tipps

Ratschläge, wie Sie ihr Hab und Gut sichern können, geben unsere Berater im Kasseler Polizeiladen, Tel. 0561-17171. Weitere Informationen zum Einbruchschutz finden Sie unter www.polizei.hessen.de/Praevention/Einbruch-Diebstahlschutz oder www.polizei-beratung.de.

Muvercon

Auch interessant

Sprengung eines Geldausgabeautomaten

Kassel – Heute Nacht, um 01:50 Uhr, sprengten unbekannte Täter den Geldausgabeautomaten der Raiffeisenbank in …