Samstag , 25 Mai 2019
Home » Sektornews » Haftbefehl gegen 21-jährigen Mann aus Eschwege erlassen

Haftbefehl gegen 21-jährigen Mann aus Eschwege erlassen

Eschwege –  Gegen den 21-jährigen Mann aus Eschwege, der am vergangenen Sonntag vorläufig festgenommen worden ist, wurde gestern durch das Amtsgericht Eschwege ein Untersuchungshaftbefehl erlassen.

Dem 21-jährigen werden 17, in den letzten fünf Monaten begangene, Straftaten zur Last gelegt. Darunter unter anderem die Einbrüche in das ESV-Sportlerheim in Eschwege, die Kita und das Sportlerheim in Wichmannshausen, die Einbrüche zum Nachteil der RKH in Eschwege sowie des Tennisvereins am Eschweger Bahnhof. Dazu kommen noch die Straftaten vom letzten Wochenende – der Einbruch zum Nachteil eines Autohauses, ein Pkw-Diebstahl und das Fahren unter Alkoholeinfluss und ohne Fahrerlaubnis.

Weiterhin ist der Begehung zweier Sachbeschädigungen, einer Bedrohung, einer Körperverletzung sowie von drei Diebstählen verdächtig. In 14 Fällen führten die umfangreichen Ermittlungen der Kripo Eschwege zu einem Geständnis des Tatverdächtigen. Der junge Mann wurde erst Ende Mai diesen Jahres aus der Justizvollzugsanstalt auf Bewährung entlassen und ist der Polizei seit Jahren hinreichend bekannt.

Auch interessant

Wohnungsbrand in Nieder-Eschbach

Gegen 15:00 Uhr am gestrigen Sonntag Nachmittag wurde die Feuerwehr nach Nieder-Eschbach alarmiert