Montag , 22 April 2019
Home » Blaulichtmeldungen » Kassel: Tödlicher Schusswechsel mit der Polizei

Kassel: Tödlicher Schusswechsel mit der Polizei

Kassel – In der Nacht von Mittwoch auch Donnerstag kam es in der Kassler Innenstadt zu einem tödlichen Schusswechsel zwischen den Beamten und einem 23 jährigen Mann. Dieser soll den Beamten bei einer Streitschlichtung die Waffe entrissen haben und auf die Polizisten geschossen haben. Diese wurden dabei schwer verletzt, worauf der junge Mann erschossen wurde.

Im Interview mit dem Polizeisprecher gegenüber Antenne Hessen wurde mitgeteilt,dass die Beamten gegen 1 Uhr wegen Streitigkeiten in einem Mehrfamilienhaus an der Unteren Königstraße alarmiert worden. Als die Polizisten schlichtend eingreifen wollten, soll der 23-jähriger einem Beamten die Waffe entrissen und sofort gefeuert haben. In Notwehr wurde der Schütze dann getötet.

Die Straßen um den Tatort wurden zeitweise voll gesperrt! Viele Schaulustige beobachteten das Geschähen um das Haus. Die Staatsanwaltschaft Kassel und das Hessische Landeskriminalamt haben die Ermittlungen aufgenommen. Um halb elf wurde dann der Leichnam des 23. jährigen abtransportiert. Die Hintergründe der Streitigkeiten, die zur Schießerei führten, sind noch nicht bekannt. Bekannt ist jedoch, dass der 23. jährige Täter im Drogenmilieu verkehrte und der Polizei bekannt war. Die verletzten Polizisten schweben nicht in Lebensgefahr und werden in dem Kassler Klinikum versorgt.

(Antenne Hessen Redaktion Nordhessen) 

Auch interessant

Wohnungsbrand in Nieder-Eschbach

Gegen 15:00 Uhr am gestrigen Sonntag Nachmittag wurde die Feuerwehr nach Nieder-Eschbach alarmiert