Dienstag , 17 Juli 2018
Home » Sektornews » Leiche an der Realschule in Gelnhausen

Leiche an der Realschule in Gelnhausen

Gelnhausen – An der Realschule in Gelnhausen wurde am Donnerstag eine Leiche gefunden. Offenbar wurde der 27-Jährige mit der Droge „Spice“ betäubt und ausgeraubt. Danach wurde er einfach zurück gelassen. Passanten bemerkten den leblosen Körper und verständigten den Notruf. Der eintreffende Notarzt konnte dem 27-Jährigen Opfer aber nicht mehr helfen.

Für die Täter war es wohl eine unvorhersehbare Situation, denn sie legten den jungen Mann noch in die stabile Seitenlage, bevor sie flüchteten. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen und bereits 5 Verdächtige festgenommen. Bei den Verdächtigen handelt es sich um Personen im Alter von 18-20 Jahre. Ermittelt wird wegen gemeinschaftlichen Raubes mit Todesfolge. Zwei Personen, die laut „Gelnhäuser Tageblatt“ keinen festen Wohnsitz angegeben haben, wurden der Haftrichterin vorgeführt und sitzen nun in Untersuchungshaft. Laut Staatsanwaltschaft sollen einige der Verdächtigen sollen sogar auch schon Geständnisse abgegeben haben. Die Polizei bestätigte dies uns gegenüber jedoch noch nicht.

(Antenne Hessen Redaktion Nordhessen)

Muvercon

Auch interessant

Polizeieinsatz im Erotikshop

Kassel – Zu einem nicht alltäglichen Tatort rief am gestrigen Mittwochabend der Mitarbeiter eines Erotikshops in …