Montag , 22 April 2019
Home » Blaulichtmeldungen » Mindestens sieben Pkw mit Zielrichtung Airbags aufgebrochen

Mindestens sieben Pkw mit Zielrichtung Airbags aufgebrochen

Kassel – Bislang noch unbekannte Täter machten sich in der Nacht zum heutigen Mittwoch im Kasseler Stadtgebiet an mindestens sieben Pkw mit der Zielrichtung auf die im Lenkrad verbauten Airbags zu schaffen. In allen Fällen schlugen sie jeweils die Fahrer- oder Beifahrertürscheibe ein und gelangten so in das Fahrzeuginnere. In sechs Fällen gelang es den Tätern den Airbag des Lenkrads zu entwenden. Bei einem Aufbruch eines von insgesamt fünf betroffenen BMW erbeuteten die Täter zudem eine schwarze Damenlederjacke der Marke Boss in der Größe XS im Wert von knapp 200,- Euro. Der Wagen war zwischen gestern Abend und heute Morgen auf dem Großparkplatz an der Eissporthalle im Kasseler Stadtteil Süd abgestellt. Drei weitere Fälle ereigneten sich in diesem Stadtteil. Dabei waren zwei Mercedes Benz an den Tatorten Ludwig-Mond-Straße 64 und Frankfurter Straße 141 b und ein BMW an der Frankfurter Straße 129 aufgebrochen worden. In diesem letzten Fall, sind die Täter möglicherweise gestört worden. Die Beifahrertürscheibe war zwar eingeschlagen, der Airbag jedoch unversehrt. Sogar ein 20,- Euro Schein auf der Mittelkonsole sowie eine Tasche hinter dem Fahrersitz blieben unangetastet. Die weiteren Tatorte in Kassel liegen in den Stadtteilen Wehlheiden (Hentzestraße 22), Mitte (Wilhelmshöher Allee 104) und West (Gilsastraße 24). Der Tatzeitraum lässt sich in etwa wie folgt eingrenzen: Der letzte Wagen war von seinem Besitzer in der Ludwig-Mond-Straße um 0.30 Uhr abgestellt worden. Der erst Aufbruch ist um kurz vor 6 Uhr in der Wilhelmshöher Allee entdeckt worden.

Die mit den Ermittlungen betrauten Beamten der für Autoaufbrüche zuständigen Operativen Einheit Kassel bitten Zeugen, die in der Nacht zum heutigen Mittwoch verdächtige Wahrnehmungen gemacht haben, sich unter 0561 – 9100 bei der Kasseler Polizei zu melden. (ots)

Auch interessant

Wohnungsbrand in Nieder-Eschbach

Gegen 15:00 Uhr am gestrigen Sonntag Nachmittag wurde die Feuerwehr nach Nieder-Eschbach alarmiert