Dienstag , 26 September 2017
Home » Sektornews » Notlandung in Hofgeimsar
Muvercon

Notlandung in Hofgeimsar

Hofgeismar – Am Sonntag musste der Pilot eines Hubschraubers seine Maschine gegen 16.00 Uhr in der Nähe von Hofgeismar notlanden. Der 56-jährige Pilot aus Rattenkirchen in Oberbayern war mit der Maschine im holländischen Assen mit dem Ziel Ingolstadt gestartet. Eine Zwischenlandung war in Calden geplant. Gegen 16.00 Uhr bemerkte der Pilot technische Schwierigkeiten und kündigte bei der Flugsicherung Calden eine Notlandung an. Der Mann konnte noch einer Hochspannungsleitung ausweichen und die Maschine dann in der Nähe der Liebenauer Str. westlich von Hofgeismar zu Boden bringen. Der Pilot blieb unverletzt, an der Maschine entstand hoher Sachschaden. Zur Aufklärung der Unfallursache entsandte die Bundesstelle für Flugunfalluntersuchung aus Braunschweig einen Spezialisten zur Unfallstelle.

Muvercon

Auch interessant

Schokoladen-LKW aufgefunden

Marburg-Biedenkopf – Nach den Diebstählen des Lastwagens mit leerem Auflieger beim Kieswerk in Niederweimar und des …