Donnerstag , 17 August 2017
Home » Sektornews » PKW-Brand in der Kasseler Innenstadt
Muvercon

PKW-Brand in der Kasseler Innenstadt

Kassel – Am Donnerstagmorgen geriet ein in der Bremer Straße geparkter Opel Corsa in Brand. Erste Ermittlungen deuten auf Brandstiftung hin.

Vermutlich gegen 05:30 Uhr wurde der silberfarbene Opel Corsa am vorderen, rechten Reifen in Brand gesetzt. Von dort breitete sich der Brand auf den Motorraum aus. Aufgrund der starken Hitzeentwicklung riss die Frontscheibe und das Armaturenbrett sowie die Sonnenblenden des PKW wurden verschmort, bevor die inzwischen von Zeugen verständigte Feuerwehr den Fahrzeugbrand löschen konnte.

Die 25-jährige Fahrzeughalterin hatte zuvor ihren 16 Jahre alten Corsa gegen 02:00 Uhr in der Bremer Straße Ecke Untere Königsstraße abgestellt. Der nun an ihrem PKW entstandene Sachschaden wurde auf etwa 1200 Euro beziffert.

Einem namentlich bekannten Zeugen fiel am Tatort ein Person auf, die sich von dem bereits im vorderen rechten Bereich brennenden PKW fluchtartig entfernte. Hierbei soll es sich um einen dunkel gekleideten Mann von schmaler Statur gehandelt haben, der von dem Zeugen als eher groß beschrieben wurde.

Da die Fahndungsmaßnahmen bislang ohne Erfolg verliefen, bitten die Brandermittler des Kommissariats 11 der Kasseler Kriminalpolizei Zeugen, die verdächtige Beobachtungen gemacht haben, sich unter der Telefonnummer 0561 – 9100 beim Polizeipräsidium Nordhessen zu melden.

Muvercon

Auch interessant

Vermisstes Mädchen aus Hessisch Lichtenau tot

Hessisch Lichtenau – Die seit heute Morgen vermisste Tanja Hollstein aus Hopfelde wurde heute Nachmittag, …