Freitag , 24 Mai 2019
Home » Blaulichtmeldungen » Polizei warnt vor Kriminellen an der Haustür!

Polizei warnt vor Kriminellen an der Haustür!

Hessen – Nach aktuellen Hinweisen aus der Bevölkerung warnt die Polizei erneut vor Trickdieben, die mit einer findigen Idee versuchen, sich Zutritt zu Wohnungen zu verschaffen. Um letztlich in die Wohnung zu kommen, haben die Ganoven ein breites Repertoire an Schwindeleien parat. Das Ziel der Kriminellen ist allerdings immer das Gleiche: Sie wollen auf die Schnelle Geld und Wertsachen stehlen!

So versuchte am Dienstagmittag (19.01.2016) gegen 11.35 Uhr ein angeblicher Wasserableser, in eine Wohnung in der Willy-Brand-Straße zu gelangen. Richtigerweise hatte die Bewohnerin die fremde Person nicht in ihre Wohnung gelassen. Ihr kamen Zweifel an der Glaubhaftigkeit, da sie da zuvor keine Nachricht erhalten hatte.

Der Mann war circa 40 bis 45 Jahre alt hatte dunkelblonde Haare und trug graue Arbeitskleidung. Zudem führte er ein Klemmbrett mit sich.

In Roßdorf tauchte am gleichen Nachmittag in der Straße „Auf dem Wingert“ eine verdächtige Person auf, die in einem Haus einen Internetanschluss überprüfen wollte. Als die Bewohnerin den Mann vor der Haustür nach einem Ausweis und einer Legitimation fragte, hatte dieser plötzlich kein Interesse mehr an seinem ursprünglichen Vorhaben und entfernte sich zügig.

Die Person war zwischen Ende 20 und 30 Jahren alte und circa 1,80

bis 1,85 Meter groß. Er trug eine schwarze Jacke mit Aufschrift auf dem Rücken und eine dunkle Strickmütze.

In diesem Zusammenhang rät die Polizei erneut: Lassen Sie keine fremden Personen in Ihre Wohnung! Egal, welcher noch so harmlose Anlass Ihnen geschildert wird und wie professionell die Person aussieht,lassen Sie sich unbedingt einen Ausweis und eine Legitimation zeigen! Bitten Sie darum, vor der Wohnungstür zu warten, bis Sie sich mit einer Vertrauensperson beraten haben. Nehmen Sie zum Beispiel Kontakt zu Ihrem Hausmeister oder Ihrer Wohnungsgesellschaft auf oder wenden Sie sich direkt an Ihre Gemeinde und fragen dort nach, ob der Besuch seine Richtigkeit hat. Oder rufen Sie gleich bei der Polizei an, um mit den Beamten zu beraten, wie Sie sich weiter verhalten sollen. Wenn ein wirklich harmloser Grund hinter dem Erscheinen der fremden Personen stecken sollte, werden diese auch für Ihre Vorsicht Verständnis haben. Andernfalls sind die Personen schnell verschwunden, was Sie auch sofort der Polizei mitteilen sollten.

Auch interessant

Wohnungsbrand in Nieder-Eschbach

Gegen 15:00 Uhr am gestrigen Sonntag Nachmittag wurde die Feuerwehr nach Nieder-Eschbach alarmiert