Montag , 22 April 2019
Home » Blaulichtmeldungen » Reisebus auf A3 ausgebrannt

Reisebus auf A3 ausgebrannt

Wiesbaden – Am Samstagmorgen, gegen 06:00 Uhr wurde von einem Verkehrsteilnehmer ein brennender Bus gemeldet. Bei Eintreffen der Streife brannte das Fahrzeug lichterloh.

Der 61-jährige Busfahrer konnte rechtzeitig und unverletzt aussteigen. Weitere Fahrgäste befanden sich nicht im Fahrzeug.

Der rechte Fahrstreifen musste für die Zeit der Bergungsarbeiten gesperrt werden, wodurch auch ein Abfahren an der AS Idstein nicht mehr möglich war. Das Fahrzeug war bereits durch das Abschleppunternehmen geborgen und auf dem Weg nach Limburg, als es erneut qualmte und kleinere Flammennester sichtbar wurden. Der Fahrer des Abschleppunternehmens reagiert sofort und fuhr den Parkplatz Theißtal Richtung Köln an, wo erneut die Feuerwehr löschte.

Es entstand ein Fahrzeugschaden von ca. 80000 Euro und ein Fahrbahnschaden in Höhe von 5000 Euro.

Auch interessant

Wohnungsbrand in Nieder-Eschbach

Gegen 15:00 Uhr am gestrigen Sonntag Nachmittag wurde die Feuerwehr nach Nieder-Eschbach alarmiert