Mittwoch , 22 Mai 2019
Home » Blaulichtmeldungen » Rentner von Zug erfasst und schwer verletzt

Rentner von Zug erfasst und schwer verletzt

Büdingen/Kreis Wetterau – Ein 77-jähriger Rentner aus Büdingen ist am Dienstagabend, gegen 17.30 Uhr, im Bereich des Bahnhofes Büdingen von einem Zug der Hessischen Landesbahn erfasst und schwer verletzt worden.

Nach bisherigen Ermittlungen der Bundespolizei hatte der Mann im Bahnhof Büdingen den Gleisbereich betreten, wo er aus bisher noch unbekannten Gründen an den Gleisen entlang lief. Etwa 200 Meter hinter dem Bahnhof wurde er von dem durchfahrenden Zug in Richtung Gießen erfasst und schwer verletzt.

Unmittelbar nach dem Unfall wurden die Gleise für den Zugverkehr gesperrt. Erst als die Ermittlungsarbeiten an der Unfallstelle abgeschlossen und der schwer verletzte Mann mit einem Rettungswagen in die Klinik nach Büdingen gebracht war, konnten die Sperrungen gegen 19 Uhr wieder aufgehoben werden. Drei Züge haben durch die notwendige Sperrung Verspätung erhalten.

Da der genaue Unfallhergang bisher noch nicht abschließend ermittelt werden konnte, sucht die Bundespolizei nach Zeugen.

Personen die den Unfall beobachtet haben, werden gebeten sich unter der Telefonnummer 069/130145 1103 bei der Bundespolizeiinspektion Frankfurt am Main zu melden.

Auch interessant

Wohnungsbrand in Nieder-Eschbach

Gegen 15:00 Uhr am gestrigen Sonntag Nachmittag wurde die Feuerwehr nach Nieder-Eschbach alarmiert