Montag , 22 April 2019
Home » Blaulichtmeldungen » Streit unter zwei Männern endete mit Schuss ins Bein

Streit unter zwei Männern endete mit Schuss ins Bein

Kassel – Am heutigen Freitagmittag eskalierte ein Streit unter zwei Männer in der Unteren Königsstraße, unmittelbar an der Kreuzung „Stern“. Das 25 Jahre alte Opfer ist dabei gegen 12.30 Uhr auf dem Gehweg durch einen Schuss aus einer Faustfeuerwaffe am rechten Bein verletzt worden. Er wird derzeit in einem Kasseler Krankenhaus behandelt. Der Schütze flüchtete nach der Tat in Richtung Obere Königsstraße. Die Kasseler Polizei fahndet nun nach dem Täter und bittet Zeugen, die Hinweise zum Täter und dem Tathergang geben können, sich bei der Polizei zu melden.

Beschreibung des Tatverdächtigen

Der Flüchtenden soll Zeugen zu Folge ein Mann sein, der etwa 165 cm groß sei und ein südländisches Äußeres habe. Er wurde mit einem Vollbart, einer schwarzen Jacke und dunklen Mütze auf dem Kopf beschrieben. Zudem habe er eine grüne Tasche dabei gehabt.

Zeugenhinweise unter 0561-9100 erbeten

Die Beamten des Kommissariats 11 der Kasseler Kripo haben die Ermittlungen aufgenommen. Nach derzeitigem Ermittlungsstand scheinen sich die Männer keine Unbekannten zu sein. Zudem ist derzeit noch nicht geklärt, worin die Ursache des Streits liegt. Die Ermittler bitten Zeugen, die Hinweise geben können, sich unter Tel. 0561 – 9100 beim Polizeipräsidium Nordhessen in Kassel zu melden.

UPDATE:

Die Ursache für den Streit unter zwei Männern, der mit einer Schussverletzung am Bein des 25 Jahre alten Opfers endete, liegt offenbar in der Zugehörigkeit zum Drogenmilieu begründet. Wie die mit den Ermittlungen betrauten Beamten des K 11 berichten, konnte das Opfer im Krankenhaus vernommen werden. Dabei zeigte sich der 25-Jährige aus Kassel besonders unkooperativ. Er hatte offenbar an der Aufklärung der Straftat kein Interesse. Zudem fanden die Ermittler bei der Durchsuchung seiner Kleidung mehrere Plömbchen Rauschgift.

Die Kasseler Polizei fahndet weiterhin nach dem Mann, der am heutigen Freitagmittag, gegen 12.30 Uhr, mindestens zwei Mal auf den 25-Jährigen geschossen hatte. Der Tatverdächtige soll Zeugenangaben zu Folge etwa 165 cm groß sein und ein südländisches Äußeres haben. Er wurde mit einem Vollbart, einer schwarzen Jacke und dunklen Mütze auf dem Kopf beschrieben. Zudem habe er eine grüne Tasche dabei gehabt.

Die Ermittler des K 11 bitten Zeugen, die Hinweise zum Täter und zum Tatablauf geben können, sich unter Tel. 0561 – 9100 beim Polizeipräsidium Nordhessen in Kassel zu melden.

Auch interessant

Wohnungsbrand in Nieder-Eschbach

Gegen 15:00 Uhr am gestrigen Sonntag Nachmittag wurde die Feuerwehr nach Nieder-Eschbach alarmiert