Samstag , 25 Mai 2019
Home » Sektornews » Viernheim: Chemieunfall in Industriegebiet

Viernheim: Chemieunfall in Industriegebiet

Viernheim – Der Polizei ist am Mittwoch gegen 12.45 Uhr der Austritt einer gelblichen Rauchwolke über dem Gelände eines Industrieunternehmens in der Industriestraße gemeldet worden. In der Wolke ist Salpeter enthalten. Zusammen mit der Feuerwehr wurde das betroffene Industriegebäude vorsorglich geräumt. Bislang sind keine Personen verletzt. Anwohner sind über die Medien dazu angehalten worden, Fenster und Türen zu schließen. Polizei und Feuerwehr sind mit starken Kräften vor Ort.

Update 13:50 Uhr

Nach dem Austritt einer chemischen Wolke über ein Firmengelände im Industriegebiet kann eine vorläufige Entwarnung gegeben werden. Nach aktuellem Stand besteht keine Gefahr für die Bevölkerung. Das Gemisch ist in einer Halle zusammengebracht worden. Die Maßnahmen der Feuerwehr dauern an.

Auch interessant

Wohnungsbrand in Nieder-Eschbach

Gegen 15:00 Uhr am gestrigen Sonntag Nachmittag wurde die Feuerwehr nach Nieder-Eschbach alarmiert