Donnerstag , 18 April 2019
Home » Blaulichtmeldungen » Wasserverunreinigung in Hessisch Lichtenau-OT Walburg

Wasserverunreinigung in Hessisch Lichtenau-OT Walburg

Hessisch Lichtenau / Walburg – Am Dienstagmittag alarmierten Mitarbeiter der Antenne Hessen die Untere Wasserschutz Behörde und die Stadt Hessisch Lichtenau, da der Bach „Wehre“ rot gefärbt war und ein chemischer Geruch in der Luft lag. Kurze Zeit drauf, wurde die Polizei damit beauftragt, herauszufinden, wer unerlaubterweise in den Bachlauf ableitet. Schnell wurde der Übeltäter gefunden. Es handelte sich um eine Baustelle, kurz hinter der Ortschaft in Richtung Rommerode.

Die Ermittlungen ergaben, dass es sich bei dem in den Bach abgeleiteten nur um einen gelösten Sandstein handelt, der ungefährlich für das Biotop sei. Dennoch wird nun geprüft, ob auch andere Stoffe in das Wasser abgeleitet wurden. Kurze Zeit nach dem eintreffen der Polizei, stoppte die Färbung des Wassers wieder und die rötliche Substanz setzte sich am Boden des Bachlaufes ab.

(Antenne Hessen Redaktion Nordhessen)

Auch interessant

Wohnungsbrand in Nieder-Eschbach

Gegen 15:00 Uhr am gestrigen Sonntag Nachmittag wurde die Feuerwehr nach Nieder-Eschbach alarmiert